Unternehmerporträt

Friseursalon Ponyhof: Kein Schnitt von der Stange

Manche Haare kräuseln sich, andere bleiben glatt. Wie sehr, bedingen auch Schnitt und Schneidetechnik, eingesetzte Pflegemittel, manchmal auch das Wetter. Ein erfahrener Friseur kennt sich mit all dem aus, weiß, wie Schnitt-, Haar und Gesichtsform am besten „miteinander können“. Mischa Reschke ist so einer. Acht Jahre lang leitete er den Salon einer bekannten Kette. Dann war er die Standard-Schnitte, die Enge des Ladens und die Akkordarbeit leid.

In Bochums Kortumstraße, Ecke Nordring fand der 34-Jährige, wonach er suchte: ein geräumiges Ladenlokal mit Spielraum, großen Fensterfronten nach zwei Seiten – hell, zentral, einladend. Reschke legte Hand an und sorgte durch gelungene Raumaufteilung, viel Weiß, lila Barocksessel und moderne Steinoptik an den Wänden für einen echten Hingucker unter den Friseursalons. Das Selbstverständnis ist so modern wie locker und kommt nicht ohne Augenzwinkern: Willkommen im „Ponyhof“!
(mehr …)

This entry was written by Isabelle, posted on Februar 2, 2011 at 6:42 pm, filed under Textbeispiele and tagged . Leave a comment or view the discussion at the permalink.